Die Apothekenverkauf

Planen + optimal vorbereiten

Apothekenverkauf


Das Abgabe+- und Nachfolgemanagement der apoBank

Die demografische Entwicklung stellt die Versorgungslandschaft vor eine große Herausforderung. Etwa ein Drittel der heute tätigen Apotheker wird voraussichtlich bis 2022 in den Ruhestand gehen. Gleichzeitig rücken zu wenig junge Pharmazeuten nach. Die Konsequenz: Schon heute stehen und Apotheken zur Abgabe - und nicht jede findet einen Nachfolger.

Unser Erfahrungswissen -

Unser Erfahrungswissen Ihre Vorteile
Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher, juristischer und steuerlicher Aspekte Fixierung Ihrer persönlichen Vorstellungen
Zusammenarbeit mit öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen, wenn es um den Verkaufspreis geht Suche nach einem geeigneten Nachfolger
Anlage Ihres Verkaufserlöses und Strukturierung Ihres Vermögens Gestaltung eines gleitenden Übergangs für den Change-Prozess

Aktiv planen, souverän weitergeben

Die apoBank stellt aktiv mit Ihnen zur richtigen Zeit die Weichen für den Verkauf Ihrer Apotheke. In dem Tempo, das Sie sich wünschen, für den schrittweisen Übergang genauso wie für den klaren Schnitt.
Jetzt zum Beratungstermin

Alles rund um Ihre Apothekenabgabe

Unsere Netzwerkpartner
Sie möchten frühzeitig in die Verkaufsplanung unsere Erfahrungen und Experten einbinden? Nutzen Sie unsere Netzwerkpartner zur Information.

Der 5-Jahres-Plan: Countdown zur Apothekenübergabe


Ausreichend zeitlicher Vorsprung gibt jedem Abgeber die Chance, die notwendigen ToDo's in Etappen abzuarbeiten, ohne seinen Entscheidungsspielraum nachteilig einzuengen.

Gut fünf Jahre vor der eigentichen Abage sollte deshalb mit den Vorbereitungen begonnen werden. Dazu zählen

  • Überprüfen der Räumlichkeiten und Immobilie auf Barrierefreiheit und Digitalisierung, IT-Aausstattung
  • ggfs. Modernisierung der Ladenräumlichkeiten
  • Frühzeitige Anmeldung in der Apothekenbörse der apoBank

Der Countdown

ca. 4 Jahre zuvor Testing :  Warenverfügbarkeit Mit einem gut ausgestattetes Warenlager überzeugen Sie Kunden, wie auch potentielle Nachfolger. Zum Testing gehören folgende Punkte:
-
max. Defektquote von 5 Prozent,
- schnelle Lieferfähigkeit
- gute Artikelverfügbarkeit
- gezielte Marketingmaßnahmen

Festgestellte Defizite können jetzt leicht mit den richtigen Konzepten aufgearbeitet werden.
ca. 4 Jahre zuvor Optimierung Umsatz und Preisgestaltung

Umsatz und Preise sind wichtige Kennzahlen bei den Verkaufsverhandlungen. Deshalb ist jetzt der richtige Zeitpunkt, die  Preisgestaltung im OTC-Segment aktiv zu gestalten. Es ist möglich, dass sich hier noch Potentiale heben lassen.

Die neuen Kennzahlen schlagen sich dann positiv in den Jahresabschlussbilanzen nieder.
 

ca. 3 Jahre zuvor Qualitätsfaktor Fachpersonal Auch die Performance des Apotheken-Teams spielt für den Nachfolger eine große Rolle. Gut geschultes und motiviertes Fachpersonal ist auf dem Arbeitsmarkt ein Engpassfaktor geworden. Deshalb:

(Weiter-)Qualifizierung des Apotheken-Teams und der systematischen Qualifizierungsmaßnahmen aller Teammitglieder einplanen.
 
ca. 2 Jahre zuvor Apothekenwert ermitteln

Bevor Sie in die Nachfolgeverhandlungen beginnen, lassen Sie von Experten die Apotheke nach Kennzahlen wie Umsatz, Kostenstruktur, Betriebsergebnis, Warensortiment, Wettbewerbssituation ermitteln.

Vergessen Sie nicht die perspektivische Entwicklung des Standorts zu berücksichtigen.
 

ca. 2 Jahre zuvor Expertennetzwerk  einbinden Die apoBank kann Sie mit einem starken Netzwerk aus spezialisierten Juristen, Wirtschaftsprüfern
und Steuerberatern professionell  unterstützen.

Ratgeber, Checklisten + Tipps

2019 als "Bestes Bankinstitut" ausgezeichnet

Auszeichnung mit dem Apotheken-Kooperationspreis 2019

Die apoBank wurde in der Coop-Study 2018 als bestes Bankinstitut ausgezeichnet. Zum neunten Mal ermittelte die DAP GmbH gemeinsam mit IQVIA den Leistungsstand der Apothekenkooperationen. Rund 12.380 ApothekerInnen von 650 Apotheken gaben ihre Bewertungen ab. Die apoBank setzte sich im Bereich Bankinstitut als bester Kooperationspartner durch.

Die Sieger wurden anlässlich des Kooperationsgipfels in München in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift „Kooperations-Kompass“ des Redaktionsbüros A&K ausgezeichnet.

Wir freuen uns über die Auszeichnung und die Anerkennung!

Mit tiefer Marktkenntnis und Weitsicht, Wertschätzung für Ihr Lebenswerk und einem Planungsbaukasten, der den Weg zum Ziel übersichtlich macht.

Sprechen Sie mit uns
+49 2115998 0
Hotline Kundenservice | Mo-Fr 7-20 Uhr, Sa 9-16 Uhr
+49 116 116
Hotline Kartensperre 116 116
+49 2115998 8000
Hotline eBanking | Mo-Fr 7-20 Uhr, Sa 9-16 Uhr
+49 2115998 5000
Hotline Kontoservice | Mo-Fr 7-20 Uhr, Sa 9-16 Uhr